Aachen: Alarmübung am Buschtunnel

Am Freitagabend absolvierte die Feuerwehr Aachen eine Alarmübung am Buschtunnel.

Gegen 19:55Uhr ging der Alarm ein. Es sollte zu einer starken Rauchentwicklung in einem der zwei Zugtunnels gekommen sein. Unverzüglich wurde mehrere Kräfte aller drei Wachen sowie die Löschzüge Richterich, Kornelimünster, Sief, Laurensberg, Wahlheim und Nord alarmiert. Zusammen mit der Deutschen Bahn wurde das dazugehörige Alarmkonzept für den Buschtunnel überprüft, um im Ernstfall schnell und zielorientiert handeln zu können. Erschwerend kam hinzu das die Gleisen nicht für den Schienenverkehr gesperrt wahren sodass Mitarbeiter der Deutschen Bahn, sowie die Feuerwehr mit erhöhter Vorsicht die Übung durchführen musste.. Alles in einem konnte Feuerwehr und Deutsche Bahn auf eine gelungene Übung zurückschauen.

« 1 von 14 »

Quelle: M.Weidenfeld – Einsatzdoku.org

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen