Aachen: Arbeitsreicher Tag für die BF-Aachen

Feuerwehr Aachen front
 Datum: 11.06.2013 gegen 00:00 Uhr
 Arbeitsreicher Tag für die BF Aachen

 

Datum: 11.06.2013
gegen 09:45 Uhr
  
DSC 0354 
Um 15:42 Uhr wurde der Städteregionalen Leitstelle ein Zimmerbrand in der Barbarastraße gemeldet. Der erste Löschzug der Hauptwache erreichte die Einsatzstelle um 15:46 Uhr und stellte eine Rauchentwicklung aus einer Erdgeschosswohnung fest. Beim näheren Erkunden konnte eine bewusstlose Person im Brandraum ausgemacht werden.
Die männliche Person konnte sehr schnell durch einen Atemschutztrupp gerettet werden. Der bereitstehende Rettungsdienst führte die medizinische Versorgung des Mannes durch. Der Transport erfolgte anschließend unter Notarztbegleitung in das Klinikum Aachen. Der Brandherd lag im Küchenbereich und wurde schnell gelöscht.
 
Während der Einsatzabwicklung in der Barbarastraße kam es zu einem parallelen Einsatz der Berufsfeuerwehr auf der Triererstraße. Das Meldungsbild – Zweiradfahrer unter PKW eingeklemmt – bestätigte sich nicht.
Die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes versorgten einen verletzten Kradfahrer und sicherten die Einsatzstelle ab.
Der verletzte Fahrer musste mit einem Rettungswagen unter Notarztbegleitung dem Klinikum Aachen zugeführt werden.
Ein Feuer in einem noch nicht bezugsfertigen Gebäude der RWTH Aachen in der Mies van der Rohe Straße machte um 18:39 Uhr, erneut den Einsatz der Feuerwehr Aachen erforderlich.
Zahlreiche brennende Kartonagen waren im dritten Obergeschoß in Brand geraten und mussten mit einem C-Rohr unter Atemschutz abgelöscht werden.
Ein zweites C-Rohr, welches über die Hubrettungsbühne vorgenommen wurde, kam nicht mehr zum Einsatz.
 
Die Brandetage musste mit drei Lüftern umfangreich entraucht werden.
Der Sachschaden im zukünftigen Institut für Wasserbau ist erheblich. Die Kriminalpolizei war ebenfalls vor Ort.
 
Im Einsatz waren der dritte Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie der Löschzug Nord der Freiwilligen Feuerwehr
Aachen.
Quelle:Brandamtmann Heiner Sauren / BF – Aachen
Redaktion:H. Wipper – Einsatzdoku.org
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen