Aachen: Dachstuhlbrand in der Kongressstraße

AC-0024Dienstagvormittag wurde die Feuerwehr Aachen zu einem Dachstuhlbrand in die Kongressstraße gerufen. Die Isolierung unter der Dachhaut hat vermutlich aufgrund durchgeführter Arbeiten Feuer gefangen. Der Versuch eines Handwerkers, das Feuer selber zu löschen, war wenig von Erfolg gekrönt. Dank schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnte das Feuer eingedämmt und schnell gelöscht werden. Somit konnte das Gebäude vor größeren Schaden bewahrt werden. Über Steckleitern, Hubrettungsbühne und einem Atemschutztrupp im Innenangriff wurden insgesamt 2 C-Rohre und ein Wenderohr eingesetzt. Um auch die letzten Glutnester ersticken zu können, wurde die Dachhaut mit einer Motorsäge geöffnet. Die Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und einem Rettungswagen mit insgesamt 22 Wehrkräften für ca. eine Stunde in diesem Einsatz eingebunden. Vor Ort waren die Hauptfeuerwache und die Wache Nord. Personen kamen bei diesem Feuer nicht zu Schaden.

Einsatzleitung: Brandoberinspektor Max Nüßler / BF – Aachen
Quelle: G. Göttgens – Einsatzdoku.org / Feuerwehr Aachen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen