Aachen: Defekter Dieseltank ruft Feuerwehr auf den Plan

2012-08-16-AC-OEL1
Datum: 16.08.2012 gegen 18:00 Uhr
Am frühen Abend rückte die Feuerwehr Aachen aus, um einer über 100m langen Ölspur Herr zu werden. Beim Eintreffen der Wehr stellte man ein massives Auslaufen von Diesel aus einem LKW-Treibstofftank fest.

 

Datum: 16.08.2012
  gegen 18:00 Uhr
2012-08-16-AC-OEL12012-08-16-AC-OEL2

 

Am frühen Abend rückte die Feuerwehr Aachen aus, um einer über 100m langen Ölspur Herr zu werden. Beim Eintreffen der Wehr stellte man ein massives Auslaufen von Diesel aus einem LKW-Treibstofftank fest.

Umliegende Wassereinläufe (Gullys) wurden mit einem sogenannten Gullyei sofort verschlossen.Der ausgelaufene Kraftstoff konnte dann mit großen Mengen Bindemittel von der Feuerwehr aufgenommen werden. Das Umweltamt der Stadt Aachen machte sich vor Ort ein Bild und überprüfte die Kanalisation und die nahe gelegenen Klärwerke auf Verunreinigung durch den Dieselkraftstoff. Wie es zu dem Defekt an dem Fahrzeug kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen vor Ort und konnte den Einsatz nach ca. eineinhalb Stunden abschließen. Die Polizei führte den Verkehr an der Gefahrenstelle einspurig vorbei.

Einsatzleitung:Brandoberinspektor Christoph Koerenz / BF – Aachen
Quelle:H. Wipper  – Einsatzdoku.org / Feuerwehr Aachen
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen