Aachen: Gasausströmung aus einer Versorgungsleitung

Am Mittwoch um kurz nach 19:00 Uhr wurde der Städteregionalen Leitstelle eine Gasausströmung in der Saarstraße gemeldet. Umgehend wurde der Löschzug der Hauptwache der Berufsfeuerwehr entsandt.

Gemeinsam mit der STAWAG, welche den Schaden gemeldet hatte, wurde vor Ort eine umfassende Erkundung durchgeführt. Es konnte eine Leckage an einer Versorgungsleitung festgestellt werden. Vorsorglich wurden die benachbarten Häuser evakuiert und die Personen in einer provisorisch eingerichteten Sammelstelle betreut. Durch die STAWAG wurde dann mit der Reparatur der beschädigten Leitung begonnen. Parallel wurde der Brandschutz durch drei Trupps der Feuerwehr unter Hitzeschutzkleidung und Atemschutzgeräten sichergestellt. Nach erfolgreicher Reparatur, konnten die Maßnahmen der Feuerwehr zurückgenommen werden und die Personen konnten nach abschließenden Messungen von Feuerwehr und STAWAG in Ihre Häuser zurückkehren. Die STAWAG ist weiterhin vor Ort um die Arbeiten abzuschließen. Unterstützt wurden die Arbeiten ebenfalls durch die Sicherungsmaßnahmen der Polizei. Seitens der Feuerwehr Aachen konnte der Einsatz um 21:20 Uhr beendet werden, es waren insgesamt 18 Einsatzkräfte vor Ort.

Quelle: Feuerwehr Aachen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen