Aachen: LKW rutscht in Gegenverkehr

AC-0310Zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn BAB 4 wurde die Feuerwehr Aachen am Donnerstagnachmittag gerufen. Aus noch unklaren Gründen verlor ein LKW-Fahrer die Kontrolle über sein Gefährt, geriet ins Schleudern, durchbrach die Mittelleitplanken und rutschte auf die Gegenfahrbahn.

Glück im Unglück hatten mehrere Fahrzeuge, die zum Teil noch rechtzeitig ausweichen und so einen heftigen Zusammenstoß verhindern konnten. Zwei Fahrzeuge wurden dabei schwer beschädigt. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und einem Rettungswagen vor Ort. Der Fahrer des LKW wurde bei diesem Unfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt. Ein Transport in ein Krankenhaus war nicht erforderlich.

Die Wehrkräfte nahmen die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemittel auf, klemmten die Batterien an dem Fahrzeug ab und sicherten den Brandschutz an der Unfallstelle. Die Fahrbahn zwischen Aachen-Zentrum und Aachener Kreuz blieb bis in die frühen Abendstunden gesperrt. Zur genauen Unfallursache wurden die Ermittlungen aufgenommen.

« 1 von 6 »

Einsatzleitung: Brandamtmann Ernst Schlusche / BF – Aachen
Quelle: M. Taubenheim – Einsatzdoku.org / Feuerwehr Aachen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen