Aachen: Martinszug in Haaren

Haaren-00004
 Datum: 10.11.2012 gegen 17:15 Uhr
 Jährlich organisieren die Wehrleute des Löschzuges Haaren das Martinsfeuer und den anschließenden Abschluss am Gerätehaus in Haaren. Im Martinszug begleiten die Wehrfrauen und Männer die Kinder und sichern so den Straßenumzug ab. Natürlich regelt ein Polizist im Bedarfsfall den Verkehr.

 

 
Datum: 10.11.2012 gegen 17:15 Uhr
Haaren-00005Haaren-00006
 

 

 

Jährlich organisieren die Wehrleute des Löschzuges Haaren das Martinsfeuer und den anschließenden Abschluss am Gerätehaus in Haaren. Im Martinszug begleiten die Wehrfrauen und Männer die Kinder und sichern so den Straßenumzug ab. Natürlich regelt ein Polizist im Bedarfsfall den Verkehr. Leuchtende Augen und staunende Gesichter kann man dann am Martinsfeuer sehen. Durch die Wehrkräfte werden Holzpaletten gestapelt, die am Abend als Martinsfeuer brennen.Eines der größten Martinsfeuer in der Region. Das erfordert natürlich auch ein hohes Maß an Sicherheit. Diesem werden die freiwilligen Helfer natürlich auch gerecht. Mehrere C-Rohre liegen während des Abbrennens des Holzstapels bereit, um im Ernstfall schnell handeln zu können. Wie uns Löschzugführer Jörn Heiliger berichten konnte, ist jedoch bis heute nichts Nennenswertes während des Martinsfeuers passiert. Das liegt natürlich nicht zu letzt an den hohen Sicherheitsstandards, die bei dieser Veranstaltung getroffen werden. Ein Veranstaltung, die den Kindern und Erwachsenen Freude macht, mit dem sicheren Gefühl gut aufgehoben zu sein. Zu guter letzt können sich dann alle Teilnehmer im Gerätehaus der Feuerwehr Haaren eine Martinsbrezel abholen.

  
Reportage:G. Göttgens – Einsatzdoku.org
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen