Aachen: Rauchentwicklung in Wohnhaus,

Feuerwehr Aachen frontUm 11:02 Uhr wurde der Städteregionalen Leitstelle eine Rauchentwicklung in einem Wohnhaus am Adalbertsteinweg gemeldet. Unverzüglich wurde der Löschzug der Hauptfeuerwache alarmiert. Bei der ersten Erkundung wurde im Eingangsbereich, Flur und Treppenraum eine Verrauchung festgestellt. Zur genaueren Erkundung sowie Brandbekämpfung wurden zwei Trupps unter Atemschutz mit C-Strahlrohr eingesetzt. Die Brandstelle konnte schnell gefunden und abgelöscht werden, so dass anschließend umfangreiche Belüftungsmaßnahmen eingeleitet werden konnten. Bei der Kontrolle der Wohnungen wurde ein Raucheintritt in eine Wohnung festgestellt, die Bewohner wurden durch Beamte der Feuerwehr unter Brandfluchthauben ins Freie geführt. Nach Abschluss der Lüftungsmaßnahmen konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen. Der Einsatz war für die Feuerwehr um 11:35 beendet.

Eingesetzt waren der Löschzug der Hauptfeuerwache sowie der Atemschutzgerätewagen mit insgesamt 19 Kollegen der Feuerwehr Aachen.

Ferner war die Polizei zur Verkehrsabsicherung vor Ort. Zur Brandursache können keine Angaben gemacht werden.

Einsatzleitung: Brandamtmann Max Nüßler / BF – Aachen
Quelle: Feuerwehr Aachen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen