Aachen: Schwerer Verkehrsunfall auf der Lütticher Straße

AC 2550Bei einem Zusammenstoß mit einem Motorradfahrer wurden am Morgen eine Mutter und ihre zwei Kinder schwer, zum Teil lebensgefährlich verletzt. Sie mussten noch an der Unfallstelle notärztlich versorgt und in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Nach ersten Ermittlungen und Vernehmungen hatte sich auf der Lütticher Straße auf der Linksabbiegerspur zum Brüsseler Ring ein Rückstau gebildet.

Der Motorradfahrer schlängelte sich darauf hin zwischen diesen und rechts wartenden Autos in Richtung Kreuzung. Durch eine Lücke der stehenden Autos ging die 36-jährige Mutter. Den einen Monat alten Säugling hatte sie auf dem Arm, das andere Kind (2 ½ Jahre) hielt sie an der Hand. Mutter und Kinder wurden von dem Motorradfahrer erfasst.

Der 54-jährige, aus Aachen stammende Motorradfahrer, wurde leicht verletzt. Er erlitt einen Schock. Sein Motorrad wurde sichergestellt. Die Wehrkräfte unterstützen den Rettungsdienst und nahmen erste Absperrmaßnahmen vor. Mit drei Fahrzeugen der Feuerwehr, drei Rettungswagen und drei Notärzten waren die insgesamt 32 Wehr- und Rettungskräfte für ca eine Stunde in diesem Einsatz eingebunden.

Die Lütticher Straße war während der Unfallaufnahme für die Dauer von ca. zwei Stunden zwischen Amsterdamer Ring und Brüsseler Ring komplett gesperrt.

Nachtrag:
Wie uns so eben durch die Polizei mitgeteilt wurde, ist der lebensgefährlich verletzte Säugling im Krankenhaus verstorben.

Polizeibericht korrigiert:

Der einen Monat alte Säugling (Mädchen), der heute morgen bei einem Verkehrsunfall auf der Lütticher Straße verunglückt ist, ist zwischenzeitlich an seinen schweren Verletzungen verstorben. Wie berichtet, hatte die 36- jährige Mutter zusammen mit dem Säugling und einem weiteren Mädchen (2 ½ Jahre) die Lütticher Straße zwischen wartenden Autos (Linksabbieger Richtung Brüsseler Ring) überqueren wollen. Zu diesem Zeitpunkt befuhr der 54- jährige Motorradfahrer die Lütticher Straße in Richtung Belgien. Nach den bisherigen Ermittlungen führte er beim Erkennen der Personen auf der Fahrbahn eine Vollbremsung durch, kam zu Fall und rutschte mit dem Motorrad in die Personengruppe. Die aus Belgien stammende Frau wurde mit ihren beiden Kindern in ein Krankenhaus gebracht. Nach den bisherigen Erkenntnissen haben die Frau und ihre ältere Tochter nur leichte Verletzungen davon getragen. Der Motorradfahrer wurde mit einem Schock ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Einsatzleitung: Brandamtsrat Adalbert Zieger / BF – Aachen
Quelle: G. Göttgens – Einsatzdoku.org / Polizei Aachen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen