Aachen: Tödlicher Verkehrsunfall – Heckstraße

Am Samstagnachmittag kam es auf der Heckstraße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Nach Angaben der Polizei, befuhr eine 25jähriger mit einem VW Polo die Heckstraße in Richtung Verlautenheidener Straße. Aus noch nicht geklärtem Grund geriet er in der langgezogenen Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier kam es zum frontalen Zusammenstoß mit einem SUV mittlerer Größe. Der 72jährige Fahrer und seine 70jährige Ehefrau wurden mit leichten verletzt in ein Krankenhaus transportiert. Der 25jährige wurde so schwer verletzt, dass er trotz rascher Reanimationsmaßnahmen durch einen Notarzt noch an der Unfallstelle verstarb. Die Heckstraße wurde für die polizeiliche Aufnahme des Unfalls komplett gesperrt. Zur Rekonstruktion des Hergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle zusammen mit der Polizei abgesichert und auslaufende Betriebsstoffe ab gestreut.

Alarmiert war die hauptamtliche Wache Stolberg, die Löschgruppen Atsch, Donnerberg und Mitte, die Wache 1 und 3 der Berufsfeuerwehr Aachen, der Rettungsdienst mit Notarzt, die Polizei, Kreisbrandmeister der Städteregion Aachen.

Quelle: PP Aachen – Leitstelle Rck

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen