Aachen: Verkehrsunfall mit sechs Verletzten

Am Sonntag kam es gegen 11:20Uhr auf der Breslauer Straße zu Verkehrsunfall mit sechs verletzten Personen.

Nach ersten Angaben der Polizei bemerkte ein 68jährige Fahrer eines BMW in der Nähe des REAL-Marktes das Abbremsen des vorausfahrender Fahrzeuge zu spät und fuhr auf einen Pkw Renault auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Renault wiederum auf einen Pkw Peugeot geschoben. In den drei Fahrzeugen wurden insgesamt sechs Personen leicht verletzt, darunter ein vier Monate altes Mädchen. Sie wurden durch den Rettungsdienst betreut und zur weiteren Behandlung einem umliegendem Krankenhaus zugeführt. Alle Verletzten konnten nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei das Krankenhaus nach Untersuchung wieder verlassen. Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle gemeinsam mit der Polizei abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf 17.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Breslauer Straße teilweise gesperrt.
Im Einsatz war die Wache1 der Berufsfeuerwehr Aachen, der Rettungsdienst sowie die Polizei.

Quelle: Polizeipräsidium Aachen / Leitstelle i.A. Scholl, EPHK

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen