Aachen: Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus

Am Montagmorgen wurde der Leitstelle der Städterregion um 06:43 Uhr eine starke Rauchentwicklung aus dem 4.Obergeschoß eines Wohngebäudes im Kreuzungsbereich des Karlsgraben und der Johanniterstraße gemeldet.

Die eintreffenden Kräfte der Berufsfeuerwehr stellten nach der ersten Erkundung einen Zimmerbrand im 4.Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses fest. Ein Trupp mit Atemschutzgeräten wurde zur Brandbekämpfung mit einem C-Rohr über den Treppenraum eingesetzt, ein Hubrettungsfahrzeug musste vor dem Gebäude in Stellung gebracht werden. Die Bewohner, eine Mutter mit drei Kindern, waren bei Brandausbruch glücklicherweise nicht in der Brandwohnung, für alle anderen Bewoh ner des 5 geschossi gen Gebäudes bestand keine Gefahr. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr ist ein großer Sachschaden in der Brandwohnung zu verzeichnen, die Wohnung ist momentan nicht mehr bewohnbar. Die vierköpfige Familie konnte in einem Hotel in Aachen untergebracht werden. Zur genauen Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Eingesetzt waren 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr und 2 Rettungswagen.

Quelle: Feuerwehr Aachen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen