Aldenhoven: Schwerer Verkehrsunfall – L136

Am Sonntag wurde die Feuerwehr Aldenhoven gegen 19:04Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die L136 zwischen Alsdorf-Hoengen und Schleiden gerufen.

Das erste Meldebild lautete, Verkehrsunfall auf der L136 mit einer eingeklemmten Person und PKW Feuer gefangen. Bei Eintreffen der ersten Wehrkräfte wurde schnell ersichtlich das der Verunglückte PKW nicht brannte jedoch sich das Meldebild Person klemmt bestätigte. Nach ersten Angaben der Polizei ist eine 23-Jährige PKW Fahrerin mit Ihrem Fahrzeug, aus Richtung Hoengen kommend, aus noch unklaren Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Durch die enorme Wucht des Aufpralls wurde die Fahrerin eingeklemmt. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst wurde eine „patientenorientierte Rettung“ abgestimmt. Hierzu wurden einzelne Türen und das Dach mittels technischem Rettungsgerät (Schere / Spreizer ) des Fahrzeuges entfernt um die Patientin dann schonend aus dem verunfallten PKW herauszuholen. Während der Rettungsmaßnahmen wurde die Fahrerin durch den Rettungsdienst und Notarzt im Fahrzeug betreut und anschließend mit schweren Verletzungen ins Uniklinikum Aachen gebracht. Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus, sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz bis zur Bergung des Fahrzeuges sicher und nahm auslaufende Betriebsstoffe mittels Bindemittel aus. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die L136 vollständig gesperrt werden. Zur Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz waren die Löschgruppen Aldenhoven, Niedermerz und Dürboslar, der Rettungsdienst mit Notarzt sowie die Polizei.

« 1 von 17 »

Quelle: M.Weidenfeld – Einsatzdoku.org

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen