Aldenhoven: Verkehrsunfall BAB44 & Flächenbrand

Zu einem Verkehrsunfall auf die BAB44, in Fahrtrichtung Düsseldorf, wurde die Feuerwehr Aldenhoven am Samstag gegen 14:33Uhr gerufen.

500m vor der Anschlussstelle Jülich-West, kollidierten aus bislang unklarer Ursache zwei PKWs miteinander. Drei Verletzte Personen mussten durch den Rettungsdienst erstversorgt und in umliegende Krankenhäuser zugeführt werden. Beide PKWs wurde durch den Unfall stark beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Die BAB44 musste während des Einsatzes einspurig gesperrt werden. Zur genauen Unfallursache wurden die Ermittlungen durch die Polizei aufgenommen.

« 1 von 11 »

Noch während der Anfahrt zum Verkehrsunfall auf der BAB 44 wurden die Feuerwehr Aldenhoven zu einem parallel Einsatz nach WeilerLangweiler alarmiert. Nach erster Meldung geriet eine Fläche von rund 5.000 m² in Brand. Vor Ort konnte durch das schnelle und gezielte eingreifen der Einsatzkräfte der Flächenbrand schnell unter Kontrolle gebracht und eine Ausdehnung verhindert werden. Zur Brandursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen wurden durch die Polizei aufgenommen.

« 1 von 2 »

Quelle: M.Weidenfeld – Einsatzdoku.org

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen