Alsdorf: Brandstiftung in ehemaliger Burger King Filiale

Am Sonntagabend wurde die Feuerwehr Alsdorf gegen 19:46 Uhr mit dem Meldebild “Zimmerbrand“ in den Luisenhof alarmiert.

Passanten hatten in den ehemaligen Räumlichkeiten einer Burger King Filiale eine Rauchentwicklung bemerkt und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte bestätigte sich das Meldebild. Erneut hatte Unrat im rückwärtigen Bereich in einer Garage gebrannt. Der Entstehungsbrand konnte seitens der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Bereits vor geraumer Zeit hatte es dort aufgrund von Brandstiftung gebrannt, woraufhin das komplette Gebäude mit Unterstützung des Technischen Hilfswerks Alsdorf gegen das Betreten von Unbefugten gesichert wurde. Drei flüchtige Personen, die sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte schnellen Fußes vom Einsatzort entfernten, wurden von einer Polizeistreife gestellt und zur weiteren Befragung zur örtlichen Polizeiwache überführt.

Alarmiert waren die hauptamtliche Wache Alsdorf, die LöschzügeStadtmitte und Bettendorf, der Rettungsdienst sowie die Polizei.

Quelle: Feuerwehr Alsdorf

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen