Alsdorf: Feuer SOS – Kellerbrand

Am Sonntagmorgen wurde der städteregionalen Leitstelle gegen 06:41 Uhr eine Rauchentwicklung aus dem Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses auf der Schillerstraße, im Ortsteil Hoengen gemeldet.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte, drang bereits dichter Rauch aus dem Keller eines Wohnhauses. Sofort gingen mehrere Atemschutztrupps mit C-Rohren zur Brandbekämpfung und Menschenrettung in das Gebäude vor. Hierzu wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet. Die Brandbekämpfung wurde rückwärtig des Wohngebäudes vorgenommen sodass, die Menschenrettung gefahrlos an der Frontseite erfolgen konnte. Die Wehrkräfte durchsuchten das gesamte Gebäude und konnten alle Bewohner ins Freie bringen. Diese wurden vom Rettungsdienst betreut und durch Notärzte gesichtet. Glücklicherweise wurde kein Bewohner verletzt. Aus bislang ungeklarer Ursache brach im Kellerbereich ein Feuer aus. Durch das schnelle Eingreifen der Wehrkräfte konnte schlimmeres verhindert werden. Bewohner wurden durch das auslösen von Rauchwarnmelder auf das Feuer aufmerksam und Alarmierten sofort die Feuerwehr. Nach dem das Feuer gelöscht war, wurde das Gebäude mittels Hochleistungslüfter belüftet. Durch die Wehrkräfte wurde das Gebäude auf Kohlenmonoxid frei gemessen. So das die Bewohner nach dem Feuerwehreinsatz wieder zurück in ihre Wohnungen konnten. Durch den Energieversorger musste die Stromversorgung vorsorglich abgeschaltet werden. Kreisbrandmeister Bernd Hollands machte sich vor Ort ein Bild der Lage.

Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Eingesetzt waren, der Zug der hauptamtlichen Wache, die Löschzüge Stadtmitte und Hoengen, der Rettungsdienst, Kreisbrandmeister Bernd Hollands sowie die Polizei.

« 1 von 15 »

Einsatzleiter: M. Dohms – Feuerwehr Alsdorf
Quelle: M.Weidenfeld – Einsatzdoku.org

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen