Alsdorf: Kinder aus Wohnung gerettet

Al-00223Heute Morgen rückte die Freiwillige Feuerwehr Alsdorf zu einem Wohnungsbrand in der Marienstraße /Alsdorf-Hoengen aus.

Bereits beim Eintreffen der hauptamtlichen Kräfte war eine starke Rauchentwicklung aus der Brandwohnung im 1. OG erkennbar. An einem Fenster der ebenfalls im 1. OG gelegenen Nachbarwohnung hielt sich zu diesem Zeitpunkt eine Person auf, welche über das verrauchte Treppenhaus nicht ins Freie gelangen konnte.

Die Wehrleute stiegen über Steckleiterteile in die Nachbarwohnung ein und konnten die Frau unter Verwendung von Fluchthauben über das verrauchte Treppenhaus auf die Straße führen. Auf gleicher Weise rettete ein zweiter Trupp drei Kinder aus dem Erdgeschoss der Wohnung.

Die Betroffenen wurden in den alarmierten Rettungswagen betreut, mussten jedoch keinem umliegenden Krankenhaus zugeführt werden.  Neben den Personen gelang es der Feuerwehr weiter, zwei Kaninchen sowie eine Katze aus der Nachbarwohnung zu retten.  Zeitgleich zur Personen- und Tierrettung wurde die Brandbekämpfung durchgeführt.

Noch vor Betreten der Brandwohnung kam es in dieser zur Durchzündung und infolgedessen zum Vollbrand der betroffenen Räumlichkeiten.

Die Wehrleute drangen gewaltsam in die Wohnung ein und brachten das Feuer nach kurzer Zeit unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten dauerten derweilen noch einige Zeit an.  Zur Brandursache liegen derzeit keine Informationen vor, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach etwa anderthalb Stunden konnten die 29 ehrenamtlichen und hauptamtlichen Kräfte die Einsatzstelle verlassen. Zusätzlich wurden nach Abschluss der Löscharbeiten Mitarbeiter des Eigenbetriebs Technische Dienste zur Streuung der Straße bestellt.

« 1 von 10 »

Einsatzleitung: Stadtbrandinspektor Peter Adenau / HW – Alsdorf
Quelle: G. Göttgens – Einsatzdoku.org

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen