Alsdorf: Tragischer Verkehrsunfall in Alsdorf- Hoengen

IMG 0031
Datum: 20.02.2013 gegen 07:20 Uhr

In den Morgenstunden kam es heute zu einem tödlichen Verkehrsunfall in Alsdorf-Hoengen.

 

Datum: 20.02.2013 gegen 07:20 Uhr
 IMG 0031
 IMG 0032

In den Morgenstunden (07.20 Uhr) kam es heute zu einem tödlichen Verkehrsunfall in Alsdorf-Hoengen.

Eine Großmutter war mit ihren beiden Enkelkindern beim Überqueren der Wardenerstr. / Nikolaus Cüpper Str. von einem PKW erfasst und tödlich verletzt worden. Für die ältere Frau, die mit ihren Enkelkindern auf dem Weg zum örtlichen Kindergarten war, kam jede Hilfe zu spät. Trotz sofortiger Reanimation im Rettungswagen verstarb die Frau noch an der Einsatzstelle.

Auch eines der Enkelkinder wurde von dem PKW erfasst und erlitt schwere Verletzungen. Das Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph Europa 1 in ein umliegendes Krankenhaus geflogen. Das Geschwisterkind blieb „äußerlich unverletzt“, zur Betreuung des Kindes, der anderen Beteiligten und Passanten wurde ein Notfallseelsorger zur Einsatzstelle alarmiert.

Die Alsdorfer Wehr war mit der hauptamtlichen Wache vor Ort und leistete medizinische Erstversorgung. Neben dem Alsdorfer Rettungswagen waren zwei weitere RTWs im Einsatz. Die Ermittlungen zur Unfallursache durch die Polizei dauern derzeit noch an.

 

Polizeibericht:

POL-AC: 68-jährige Frau erliegt nach Verkehrsunfall ihren Verletzungen

Alsdorf (ots) – Eine 68-jährige Frau ist am Morgen bei einem Verkehrsunfall in Alsdorf-Warden ums Leben gekommen. Ein Kind wurde leicht verletzt, ein weiteres Kind erlitt einen Schock. Die Polizei hat bislang keine Zeugen für den Unfall ermitteln können und deswegen zur Unfallursachenforschung einen Sachverständigen eingeschaltet.

Nach bisherigen Erkenntnissen war um 7.20 Uhr eine 32-jährige Autofahrerin auf der Wardener Straße unterwegs. Sie kam aus Richtung Jülicher Straße. An der Kreuzung Nikolaus-Cüpper-Straße war die 68-jährige zu Fuß unterwegs und überquerte die Kreuzung mit ihren beiden Enkeln. Offenbar übersah die Autofahrerin die Fußgänger. Sie erfasste die 68-jährige Frau und das zweijährige Mädchen. Das 7-jährige Schwesterchen hatte die Straße bereits unversehrt überquert. Die 68-Jährige erlag trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Das zweijährige Mädchen wurde eher leicht verletzt, kam aber vorsorglich mit einem Rettungshubschrauber ins Aachener Uniklinikum.

Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten und der besonderen Unfallaufnahme war die Wardener Straße bis 10.30 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Das Auto der 32-Jährigen wurde sichergestellt. Die Frau erlitt einen Schock.

 

Zeugen des Unfalls möchten sich bitte beim Verkehrsunfallkommissariat unter der Te-lefonnummer 02404 9577 42101 melden.

 

Quelle:Paul Kemen / Pressesprecher Polizei Aachen
Quelle / Fotos:Christoph Simon / Brandmeister & Pressesprecher FW Alsdorf
Redaktion:H.Wipper – Einsatzdoku.org
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen