Alsdorf:Verkehrsunfall Eschweilerstr.

2014-01-21-2-als-vu-mk

Gegen 09.40 Uhr wurde die Feuerwehr Alsdorf zu einem Verkehrsunfall auf die Eschweilerstraße nach Alsdorf-Mariadorf gerufen. Unmittelbar vor der Bahnüberführung – aus Alsdorf kommend – waren zwei PKWs miteinander kollidiert und erheblich beschädigt worden. Durch den Zusammenstoß wurden die jeweiligen Fahrzeugführer teils schwer verletzt.

Ein Unfallbeteiligter wurde mittels sog. „Spineboard“ aus seinem Fahrzeug gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Beide Patienten mussten mit Rettungswagen umliegenden Krankenhäusern zugeführt werden; ein Patient wurde durch den Notarzt begleitet.

Die ursprüngliche Meldung, dass mehrere Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt seien, bestätigte sich nicht. Aufgrund dieses ursprünglichen Meldebildes wurden ebenfalls die ehrenamtlichen Kräfte der Wehr alarmiert, brauchten jedoch nicht mehr auszurücken.

Gegen 10.00 Uhr konnten die hauptamtlichen Kräfte ihren Einsatz beenden. Für die Dauer des Einsatzes war die Eschweilerstraße vollständig gesperrt.

Angaben zum Unfallhergang sowie zur Schadenshöhe sind derzeit noch nicht möglich. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Ch. Simon Pressesprecher BM / Feuerwehr Alsdorf

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen