Alsdorf: Zwei Einsätze auf BAB44

Symbolbild_01Am Freitagabend gegen 17:23Uhr wurden die Wehrkräfte der Feuerwehr Alsdorf zu einem PKW-Brand auf der BAB44 zwischen Alsdorf und Aldenhoven in Fahrtrichtung Düsseldorf gerufen.

Bereits auf Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung zu erkennen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, stand der PKW bereits in Vollbrand. Sofort ging ein Trupp unter Atemschutz mit Schnellangriff und Schaumpistole zum Brand vor. Personen kamen nicht zu Schaden. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die BAB44 in Fahrtrichtung Düsseldorf komplett gesperrt werden wodurch es zu einem Rückstau kam. Noch während die Wehrkräfte im Einsatz eingebunden waren, ereignete sich gegen 18:00Uhr, Höhe Auf-/Abfahrt Alsdorf, ein Verkehrsunfall. Aus bisher unklarer Ursache kollidierten drei PKWs am Rückstau miteinander. Verletzt wurde hier Glücklicherweise auch niemand. Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert, auslaufende Betriebsmittel aufgenommen, der Brandschutz sicher gestellt und die Fahrzeugbatterien abgeklemmt.

Angaben zur Brandursache sowie Unfallursache können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden.Die Autobahnpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz war die hauptamtliche Wache, die Löschzüge Löschzug 1 (Alsdorf-Mitte) und 3 (Alsdorf-Hoengen), der Rettungsdienst sowie die BAB-Polizei.

Quelle: M.Weidenfeld – Einsatzdoku.org

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen