Rettung von einem Frachtschiff im Hafenbecken 1 | Pressemitteilung Feuerwehr Neuss

image

Essen-Schönebeck, Altendorfer Straße, 12.10.2017, 22:24 Uhr
(ots) – Aus einem bislang unbekanntem Grund kam es …

image

Delmenhorst (ots) – Seit Freitag, den 13.10.2017, wird die
sechzehnjährige Celina Elsner vermisst. Celina …

image

Hamburg (ots) – Tatzeit: 09.09.2017, 11:45 Uhr, Tatort:
Hamburg-Heimfeld, Schüslerweg Die Polizei Hamburg …

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Rettung mittels Drehleiter und Feuerlöschboot

Neuss (ots) – Am Mittwochvormittag zog sich eine Frau
starke Verletzungen im Rückenbereich bei einem Treppensturz zu.
Dieser Unglücksfall passierte auf einem Frachtschiff im Hafenbecken
1. Durch die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und
Rettungsdienst konnte die Patientin schnell und schonend in ein
Krankenhaus gebracht werden. Um dies zu ermöglichen rückten die
hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Neuss zur Einsatzstelle aus.
Unter anderem waren das Feuerlöschboot Neuss und eine Drehleiter
der Feuerwehr im Einsatz um die verletzte Frau vom Schiff an Land
zu transportieren.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 245 14 21
E-Mail: presse@feuerwehr-neuss.de
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss,
übermittelt durch news aktuell

zum newsroom

Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Neuss


Weitere Meldungen: Feuerwehr Neuss

13.10.2017 – 02:45

Feuerwehr Neuss: FW-NE: Erstmeldung: Brandereigniss in einer Tiefgarage auf der Furth


Das könnte Sie auch interessieren:

image

Essen-Schönebeck, Altendorfer Straße, 12.10.2017, 22:24 Uhr
(ots) – Aus einem bislang unbekanntem Grund kam es …

image

Delmenhorst (ots) – Seit Freitag, den 13.10.2017, wird die
sechzehnjährige Celina Elsner vermisst. Celina …

image

Hamburg (ots) – Tatzeit: 09.09.2017, 11:45 Uhr, Tatort:
Hamburg-Heimfeld, Schüslerweg Die Polizei Hamburg …

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Rettung mittels Drehleiter und Feuerlöschboot

Neuss (ots) – Am Mittwochvormittag zog sich eine Frau
starke Verletzungen im Rückenbereich bei einem Treppensturz zu.
Dieser Unglücksfall passierte auf einem Frachtschiff im Hafenbecken
1. Durch die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und
Rettungsdienst konnte die Patientin schnell und schonend in ein
Krankenhaus gebracht werden. Um dies zu ermöglichen rückten die
hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Neuss zur Einsatzstelle aus.
Unter anderem waren das Feuerlöschboot Neuss und eine Drehleiter
der Feuerwehr im Einsatz um die verletzte Frau vom Schiff an Land
zu transportieren.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 245 14 21
E-Mail: presse@feuerwehr-neuss.de
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss,
übermittelt durch news aktuell

zum newsroom

Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Neuss


Weitere Meldungen: Feuerwehr Neuss

13.10.2017 – 02:45

Feuerwehr Neuss: FW-NE: Erstmeldung: Brandereigniss in einer Tiefgarage auf der Furth


Das könnte Sie auch interessieren:

Zimmerbrand im Stadtbezirk Stadionviertel | Pressemitteilung Feuerwehr Neuss

Neuss (ots) – In den heutigen Morgenstunden, um kurz vor
acht Uhr, wurde die Feuerwehr Neuss zu einer vermeintlichen
Gasauströmung im Stadtbezirk Stadionviertel alarmiert. Bei
Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst
und Polizei quoll jedoch schwarzer Rauch aus einem Fenster einer
Wohnung, im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Alle
Bewohner der nicht betroffenen Wohnungen hatten vor Ankunft der
Feuerwehr das Haus selbstständig verlassen und befanden sich auf
dem Gehweg vor dem Haus. Auf Grund der geänderten Einsatzlage fand
umgehend eine Erhöhung des Kräfteansatzes und eine Erhöhung des
Alarmstichwortes auf Zimmerbrand statt. Zur Brandbekämpfung wurde
ein Trupp unter Atemschutz mit Löschrohr eingesetzt. Es konnten
glücklicherweise innerhalb der Brandwohnung keine Personen
angetroffen werden. Um eine Schadensausbreitung auf die übrigen
Wohnung zu verhindern, kam ein Gerät zur Entrauchung zum Einsatz.
Somit konnte ein Rauchschaden auf die Brandwohnung beschränkt
werden. Die Klever Straße musste für die Dauer der Einsatzmaßnahmen
für circa eine Stunde vollständig gesperrt werden. Zur Brandursache
und Schadenshöhe können aktuell keine Angaben gemacht werde.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: presse@feuerwehr-neuss.de
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss,
übermittelt durch news aktuell

Neuss (ots) – In den heutigen Morgenstunden, um kurz vor
acht Uhr, wurde die Feuerwehr Neuss zu einer vermeintlichen
Gasauströmung im Stadtbezirk Stadionviertel alarmiert. Bei
Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst
und Polizei quoll jedoch schwarzer Rauch aus einem Fenster einer
Wohnung, im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Alle
Bewohner der nicht betroffenen Wohnungen hatten vor Ankunft der
Feuerwehr das Haus selbstständig verlassen und befanden sich auf
dem Gehweg vor dem Haus. Auf Grund der geänderten Einsatzlage fand
umgehend eine Erhöhung des Kräfteansatzes und eine Erhöhung des
Alarmstichwortes auf Zimmerbrand statt. Zur Brandbekämpfung wurde
ein Trupp unter Atemschutz mit Löschrohr eingesetzt. Es konnten
glücklicherweise innerhalb der Brandwohnung keine Personen
angetroffen werden. Um eine Schadensausbreitung auf die übrigen
Wohnung zu verhindern, kam ein Gerät zur Entrauchung zum Einsatz.
Somit konnte ein Rauchschaden auf die Brandwohnung beschränkt
werden. Die Klever Straße musste für die Dauer der Einsatzmaßnahmen
für circa eine Stunde vollständig gesperrt werden. Zur Brandursache
und Schadenshöhe können aktuell keine Angaben gemacht werde.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: presse@feuerwehr-neuss.de
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss,
übermittelt durch news aktuell

Vier verletzte Personen bei Verkehrsunfall zwischen zwei Personenkraftwagen im Autobahnkreuz Neuss-West | Pressemitteilung Feuerwehr Neuss

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Verkehrsunfall BAB 57. Foto: Feuerwehr Neuss

Neuss (ots) – In den Mittagsstunden ereignete sich im
Autobahnkreuz Neuss-West, in Fahrtrichtung Krefeld, ein
Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Es wurden vier Personen
verletzt. Keiner der Fahrzeuginsassen wurde bei dem Unfall
eingeklemmt. Nach einer Sichtung durch den Notarzt konnten schwere
Verletzungen vorerst ausgeschlossen werden. Durch die Einsatzkräfte
der Feuerwehr Neuss wurde für die gesamte Einsatzstelle der
Brandschutz sichergestellt und der Rettungsdienst bei der
Patientenversorgung unterstützt. Der Einsatz von Feuerwehr und
Rettungsdienst ist beendet, die Maßnahmen der Polizei dauern noch
an.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: presse@feuerwehr-neuss.de
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss,
übermittelt durch news aktuell

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Verkehrsunfall BAB 57. Foto: Feuerwehr Neuss

Neuss (ots) – In den Mittagsstunden ereignete sich im
Autobahnkreuz Neuss-West, in Fahrtrichtung Krefeld, ein
Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Es wurden vier Personen
verletzt. Keiner der Fahrzeuginsassen wurde bei dem Unfall
eingeklemmt. Nach einer Sichtung durch den Notarzt konnten schwere
Verletzungen vorerst ausgeschlossen werden. Durch die Einsatzkräfte
der Feuerwehr Neuss wurde für die gesamte Einsatzstelle der
Brandschutz sichergestellt und der Rettungsdienst bei der
Patientenversorgung unterstützt. Der Einsatz von Feuerwehr und
Rettungsdienst ist beendet, die Maßnahmen der Polizei dauern noch
an.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: presse@feuerwehr-neuss.de
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss,
übermittelt durch news aktuell

Gefahrenbremsung mit mehreren verletzten Personen | Pressemitteilung Feuerwehr Neuss

Neuss (ots) – Die Gefahrenbremsung eines Linienbusses
löste heute Morgen einen größeren Einsatz von Rettungsdienst,
Feuerwehr und Polizei im Stadtbezirk Dreikönigenviertel aus. Bei
dem Unfall im Bereich Friedrich-Ebert Platz wurden insgesamt 13
Personen verletzt oder waren durch das Unfallgeschehen betroffen.
Im Anschluss an die Sichtung und Erstversorgung wurden 11 Patienten
in umliegende Krankenhäuser transportiert. Hierzu waren neben dem
Regelrettungsdienst aus dem Rhein- Kreis Neuss auch Kräfte aus
Düsseldorf eingesetzt. Für die Dauer des Einsatzes und die
Unfallaufnahme waren Teile des Friedrich-Ebert Platz komplett
gesperrt.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: presse@feuerwehr-neuss.de
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss,
übermittelt durch news aktuell

Neuss (ots) – Die Gefahrenbremsung eines Linienbusses
löste heute Morgen einen größeren Einsatz von Rettungsdienst,
Feuerwehr und Polizei im Stadtbezirk Dreikönigenviertel aus. Bei
dem Unfall im Bereich Friedrich-Ebert Platz wurden insgesamt 13
Personen verletzt oder waren durch das Unfallgeschehen betroffen.
Im Anschluss an die Sichtung und Erstversorgung wurden 11 Patienten
in umliegende Krankenhäuser transportiert. Hierzu waren neben dem
Regelrettungsdienst aus dem Rhein- Kreis Neuss auch Kräfte aus
Düsseldorf eingesetzt. Für die Dauer des Einsatzes und die
Unfallaufnahme waren Teile des Friedrich-Ebert Platz komplett
gesperrt.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: presse@feuerwehr-neuss.de
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss,
übermittelt durch news aktuell

Zimmerbrand Neuss Innenstadt Kapitelstr. | Pressemitteilung Feuerwehr Neuss

Neuss (ots) – Um 11:17 Uhr wurde die Feuerwehr Neuss zu
einem Zimmerbrand in einer Wohnung im ersten OG eines
Mehrfamilienhauses in der Neusser Innenstadt alarmiert. Eine
weibliche Person wurde bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr
durch einen benachbarten Anwohner aus der Wohnung gerettet. Die
Person wurde durch den anwesenden Rettungsdienst versorgt. Der
Brand wurde durch einen Trupp unter Atemschutz und einem C-Rohr
abgelöscht. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Lüftungsgerät
von Brandrauch befreit.

Im Einsatz waren der hauptamtliche Löschzug 10, Löschzug 11 –
Stadtmitte, Löschzug 19 – Furth und der Rettungsdienst mit 2 RTW
und einem NEF. Einsatzleiter Michael Schöpkens

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: presse@feuerwehr-neuss.de
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss,
übermittelt durch news aktuell

Neuss (ots) – Um 11:17 Uhr wurde die Feuerwehr Neuss zu
einem Zimmerbrand in einer Wohnung im ersten OG eines
Mehrfamilienhauses in der Neusser Innenstadt alarmiert. Eine
weibliche Person wurde bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr
durch einen benachbarten Anwohner aus der Wohnung gerettet. Die
Person wurde durch den anwesenden Rettungsdienst versorgt. Der
Brand wurde durch einen Trupp unter Atemschutz und einem C-Rohr
abgelöscht. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Lüftungsgerät
von Brandrauch befreit.

Im Einsatz waren der hauptamtliche Löschzug 10, Löschzug 11 –
Stadtmitte, Löschzug 19 – Furth und der Rettungsdienst mit 2 RTW
und einem NEF. Einsatzleiter Michael Schöpkens

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: presse@feuerwehr-neuss.de
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss,
übermittelt durch news aktuell

FW-NE: Kellerbrand mit Menschenleben in Gefahr in einem Einfamilienhaus in Neuss-Reuschenberg

Feuerwehr Neuss [Newsroom]
Neuss (ots) – Die Feuerwehr Neuss wurde am heutigen Nachmittag un
16:40 zu einem Kellerbrand auf der Rosenstraße in
Neuss-Reuschenberg alarmiert. Bereits auf der Anfahrt erhielten die
Einsatzkräfte die Information das sich noch zwei Personen im …
Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch
news aktuell

Feuerwehr Neuss [Newsroom]
Neuss (ots) – Die Feuerwehr Neuss wurde am heutigen Nachmittag un
16:40 zu einem Kellerbrand auf der Rosenstraße in
Neuss-Reuschenberg alarmiert. Bereits auf der Anfahrt erhielten die
Einsatzkräfte die Information das sich noch zwei Personen im …
Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Feuerwehr Neuss, übermittelt durch
news aktuell

FW-NE: Kellerbrand mit Menschenleben in Gefahr in einem Einfamilienhaus in Neuss-Reuschenberg Neuss

Neuss (ots) – Die Feuerwehr Neuss wurde am heutigen
Nachmittag un 16:40 zu einem Kellerbrand auf der Rosenstraße in
Neuss-Reuschenberg alarmiert. Bereits auf der Anfahrt erhielten die
Einsatzkräfte die Information das sich noch zwei Personen im Keller
aufhalten. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang dichter Rauch aus
dem Gebäude. Eine Person befand sich bereits in Sicherheit, die
andere Person wurde umgehend durch einen Trupp unter Atemschutz
gerettet und aus dem Keller gebracht. Der Brand konnte schnell
durch den Einsatz von 2 Trupps mit Pressluftatmern und C-Leitungen
unter Kontrolle gebracht werden. Das Gebäude wird aktuell mit
Hochdrucklüftern entraucht. Der Brandschutt aus dem Kellerbereich
wird entfernt und Nachlöscharbeiten werden durchgeführt. Die zwei
verletzten Personen werden vom Rettungdienst behandelt. Im Einsatz
waren der Löschzug 10, die Tagesstaffel sowie Polizei und
Rettungsdienst. Eine Wachbereitschaft wurde durch den Löschzug 11
gestellt. Einsatzleiter ist Klaus Mund.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: presse@feuerwehr-neuss.de
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss,
übermittelt durch news aktuell

Neuss (ots) – Die Feuerwehr Neuss wurde am heutigen
Nachmittag un 16:40 zu einem Kellerbrand auf der Rosenstraße in
Neuss-Reuschenberg alarmiert. Bereits auf der Anfahrt erhielten die
Einsatzkräfte die Information das sich noch zwei Personen im Keller
aufhalten. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang dichter Rauch aus
dem Gebäude. Eine Person befand sich bereits in Sicherheit, die
andere Person wurde umgehend durch einen Trupp unter Atemschutz
gerettet und aus dem Keller gebracht. Der Brand konnte schnell
durch den Einsatz von 2 Trupps mit Pressluftatmern und C-Leitungen
unter Kontrolle gebracht werden. Das Gebäude wird aktuell mit
Hochdrucklüftern entraucht. Der Brandschutt aus dem Kellerbereich
wird entfernt und Nachlöscharbeiten werden durchgeführt. Die zwei
verletzten Personen werden vom Rettungdienst behandelt. Im Einsatz
waren der Löschzug 10, die Tagesstaffel sowie Polizei und
Rettungsdienst. Eine Wachbereitschaft wurde durch den Löschzug 11
gestellt. Einsatzleiter ist Klaus Mund.

Feuerwehr Neuss
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0174 2043398
E-Mail: presse@feuerwehr-neuss.de
http://www.feuerwehr-neuss.de

Original-Content von: Feuerwehr Neuss,
übermittelt durch news aktuell