Drei neue Helfer für den Ortsverband Aachen

96398
 Datum: 30.11.2013
 
Professionell helfen kann nur jemand, der es auch richtig gelernt hat.
Aus diesem Grund ist eine fundierte Grundausbildung die Basis,
für eine weitere Verwendung in den Einheiten des THW.

 

Datum: 30.11.2013
 96398
 

Professionell helfen kann nur jemand, der es auch richtig gelernt hat.
Aus diesem Grund ist eine fundierte Grundausbildung die Basis,
für eine weitere Verwendung in den Einheiten des THW.

Am 30.11.2013 fand eine große Prüfung in Theorie und Praxis im Ortsverband Schleiden statt. An dieser Prüfung nahmen unter anderem auch drei Helfer des Ortsverbandes Aachen erfolgreich teil.
Knapp 100 Stunden, solange dauert es in der Regel, bis aus einem normalen Bürger ein THW-Helfer wird, der durch seine Ausbildung in der Lage ist, bei Katastrophen und Großschadenslagen technische Hilfe zu leisten.
Im theoretischen Teil werden rechtliche und organisatorische, sowie fachliche Bereiche des Katastrophenschutzes behandelt. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf einer praktischen Prüfung, in der stationsweise verschiedene Aufgaben bewältigt werden müssen.
Das frisch zubereitete Essen am Morgen und Mittag war nur durch den hervorragenden Einsatz der Schleidener Köchin möglich. Wir bedanken uns für die tolle Organisation des OV Schleiden, damit ein reibungsloser Prüfungsablauf stattfinden konnte.

Nach der Urkundenübergabe und einem ereignisreichen Tag konnten die neuen Helfer mit bestandener Prüfung den Heimweg antreten.

Die neuen Helfer werden zukünftig ihren Dienst im 1. Technischen Zug (Patrick Cönen) sowie in der Fachgruppe Elektroversorgung (Robert Fromm) und in der Fachgruppe Ortung (Michael Urban) verrichten.

Quelle: THW Aachen
Redaktion:H. Wipper – Einsatzdoku.org
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen