Düren: Gasausströmung

Zu einer Gasausströmung wurde die Feuerwehr Düren gegen 22:15 h in den Bereich des Bahnhofsgeländes Nähe Eisenbahnbrücke alarmiert.

Messungen der Feuerwehr und des hinzugezogenen Energieversorgers bestätigten dies. Es wurden Sicherungsmaßnahmen durchgeführt und umfangreiche Messungen durch die Messeinheit der Freiwillige Feuerwehr Kreuzau durchgeführt. Der Bahnverkehr wurde eingestellt und Bereiche der Eisenbahn- und Schoellerstraße gesperrt. Notfallmanager von Deutscher Bahn und Rurtalbahn waren vor Ort. Für die Dauer des Einsatzes wurde durch die LG Lendersdorf die Hauptwache besetzt, um den Grundschutz im Stadtgebiet sicherzustellen. Die Sicherung der Einsatzstelle wurde durch den Energieversorger durchgeführt. Für die Dauer der Arbeiten, blieb ein Löschfahrzeug vor Ort.

Alarmierte Kräfte: Hauptwache, B-Dienst, C-Dienst, FÜG „Stufe orange“, LZ Mitte, Messeinheit Stockheim, LG Lendersdorf, Stadtwerke

Quelle: FÜG-Stadt Düren/ Feuerwehr Düren

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen