Düren: Leistungsnachweis des KFV

Am Freitag wurde im FeuerschutzTechnischesZentrum in Stockheim wieder der Leistungsnachweis des KFV Düren durchgeführt.

Insgesamt vier Disziplinen galt es wieder möglichst fehlerfrei zu meistern.Neben der Beantwortung von Fragen im theoretischen Teil wurden auch die Kenntnisse im Bereich Knoten und Stiche abgeprüft. Jeder Teilnehmer musste hier den Rettungsknoten inkl. Spierenstich, den HMS Knoten (als Bremsknoten) und den Zimmermannsstich fehlerfrei und auf Zeit stechen bzw. legen. Kritisch schauten die Schiedsrichter auch bei der Absolvierung der Übungen im feuerwehrtechnischen Teil hin. Hier galt es eine Übung zur Brandbekämpfung oder technische Hilfeleistung zu absolvieren. Beim Leistungsnachweis des Kreisfeuerwehrverbandes Düren wurde auf Grund von Verletzungsgefahr auf den sportlichen Teil verzichtet und stattdessen der Schwerpunkt Unterstützung des Rettungsdienstes gelegt. In diesem Jahr ging es sich um der Immobilisierung eines Patienten mit Spineboard & Stifneck. Erst danach gab es die begehrten Leistungsabzeichen aus den Händen von Kreisbrandmeister Karheinz Eismar. Alle Beteiligten zeigten sich sehr zufrieden über die erbrachten Leistungen sowie dem reibungslosen organisatorischen Ablauf der Veranstaltung. Besonders erfreut zeigte sich von Kreisbrandmeister Karheinz Eismar über den positiven Trend bei der Teilnehmerzahl und dem Zusammenhalt der Kammeraden.

An dieser Stelle wollen wir uns, wie in den Jahren zuvor uns für die klasse Zusammenarbeit bei allen Ausbildern, Feuerwehrkameraden und den Führungskräften in Düren bedanken. Dank Anregungen werden wir auch zukünftig in einzelnen Beiträgen das Feuerwehrtechnische Zentrum und seine Ausbildungsmöglichkeiten vorstellen.

« 1 von 35 »

Quelle: M.Weidenfeld & J.Kollednigg – Einsatzdoku.org

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen