Düren: Vermeintlicher Dachstuhlbrand

Am Freitag um kurz nach 4:00 h wurde die Feuerwehr Düren zu einem gemeldetem Dachstuhlbrand auf dem Bahnhofsgelände alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte verschaffte man sich Zugang zum Objekt und brachte die Drehleiter in Stellung. Mehrere Trupps gingen in das Gebäude vor um den Brandherd ausfindig zu machen und zu Bekämpfen. Nach kurzer Zeit konnte ein brennender Unrat, der mit einem Kleinlöschgerät gelöscht werden konnte, vorgefunden werden.

Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz war hauptamtliche Wache, der Löschzug Mitte, die Löschgruppe Birkesdorf, der FÜG Stadt Düren, Rettungsdienst sowie die Polizei.

« 1 von 3 »

Quelle: FÜG-Stadt Düren

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen