Düsseldorf: Schwerer Verkehrsunfall

DüsseldorfSymbolbild2Am frühen Mittwochnachmittag kam es im Bereich des Nordsterns zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Kleinbus durch die Wucht des Aufpralls auf die Seite geschmissen wurde. Insgesamt wurden fünf Verletzte in Krankenhäuser transportiert.

Ein Kleinbus der Marke Toyota fuhr von der Autobahn A44 in Richtung Kreuzung Danzigerstr./Nordstern und übersah aus ungeklärter Ursache einen von links aus der Innenstadt kommenden Audi PKW.Der Audi traf beim Aufprall den mit vier Personen besetzten Toyota mit einer solchen Wucht von der Seite, dass dieser umstürzte. Dabei Verletzten sich die vier Insassen des Kleinbusses und der Fahrer des PKW leicht und wurden nach Sichtung und Behandlung durch den Notarzt ins Marienhospital und die Diakonie transportiert. Glücklicherweise wurde niemand eingeklemmt.
Das Großaufgebot an Feuerwehr, bestehend aus Kräften der anliegenden Feuerwache Flughafenstrasse und Sonderfahrzeuge der Posenerstrasse, unterstützten den Rettungsdienst bei der Rettung der Verletzten, sicherten die Einsatzstelle ab und nahmen auslaufende Betriebsmittel auf. Ein Notarzt und fünf Rettungswagen transportierten die drei verletzten Frauen und zwei verletzten Männer in die Krankenhäuser.

An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe mehrerer zehntausend Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen an dem Verkehrsknotenpunkt Nordstern.

Der Einsatz konnte nach etwa einer Stunde beendet werden.

Quelle: Feuerwehr Düsseldorf

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen