Eschweiler: 200 L. Betriebsstoff auf der BAB 4

AC001Auf der BAB 4 zwischen Eschweiler West und Ost sind am späten Nachmittag gegen 17:30 Uhr aus einem defekten Lkw-Tank ca. 200 Liter Kraftstoff auf die Fahrbahn und den angrenzenden Graben ausgelaufen. Die Feuerwehr Eschweiler unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Axel Johnen konnte ein massives Auslaufen von Diesel bestätigen. Um genügend Bindemittel heran zu schaffen wurde zusätzlich der Löschzug Stadtmitte nach alarmiert.

Die Einsatzstelle wurde umfangreich ab gestreut und die Leckage abgedichtet. Da auch Kraftstoff in den angrenzenden Grünstreifen lief wurde das Umweltamt und Ordnungsamt Informiert. Ein Abschleppunternehmen dichtete den Tank so ab das der LKW seine Fahrt fortsetzen konnte.

Die Autobahnpolizei sperrte für die Dauer des Einsatzes die rechte Fahrspur ab.

Die Feuerwehr Eschweiler war mit insgesamt 5 Fahrzeugen für rund 4 Stunden im Einsatz.

« 1 von 4 »

Einsatzleitung: Stadtbrandinspektor Axel Johnen / Feuerwehr Eschweiler
Quelle: M. Kaldenbach – Einsatzdoku.org

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen