Eschweiler: Feuer SOS – Angebranntes Essen

Am Samsfeuer-sos_04tagabend wurde der Feuerwehr Eschweiler gegen 21:18Uhr eine starke Rauchentwicklung, aus einem Mehrfamilienhaus in der August Thyssen Straße, gemeldet.

Da die Lage unklar war, wurde durch die Leitstelle auf, Feuer SOS -Menschenleben in Gefahr, alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte ging ein Trupp unter Atemschutz in das Mehrfamilienhaus zur Erkundung vor. Schnell wurde ersichtlich das es sich um angebranntes Essen, in einer Erdgeschoss Wohnung, handelte. Daraufhin wurden weitere Kräfte, die sich auf Anfahrt befanden, in Bereitschaft an Ihren Gerätehäusern, versetzt. Zwei Bewohner wurden durch die Wehrkräfte aus dem Gebäude gerettet und dem Rettungsdienst zur ärztlichen Untersuchung übergeben. Glücklicherweise musste keine Person zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Durch die Feuerwehr wurden die Reste der Mahlzeit entfernt und das Gebäude mittels Hochleistungslüfters quergelüftet.

In diesem Zusammenhang, ab dem 01.01.2017 Pflicht für alle Haushalte:
Rauchmelder retten Leben – der laute Alarm des Rauchmelders (auch Rauchwarnmelder, Brandmelder oder Feuermelder genannt) warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und verschafft Ihnen den nötigen Vorsprung, um sich und Ihre Familie in Sicherheit bringen zu können. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.rauchmelder-lebensretter.de

Alarmiert war die hauptamtliche Wache, die Einheit Stadtmitte, Kinzweiler und Röhe der Freiwilligen Feuerwehr, die Logistikgruppe, der B-Dienst, der Kreisbrandmeister Bernd Hollands, der Rettungsdienst mit Notarzt sowie die Polizei.

« 1 von 5 »

Einsatzleiter: BOI Stefan Preuß – Feuerwehr Eschweiler
Quelle: M.Weidenfeld – Einsatzdoku.org

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen