Eschweiler: Schwerer Verkehrsunfall

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Eschweiler am Sonntag gegen 18:10Uhr auf die Aachenerstraße Ecke Merzbrücker Straße gerufen.

Nach ersten Angaben zufolge sollte eine Person im Fahrzeug eingeklemmt. Neben dem Rüstzug der hauptamtlichen Wache rückte der Löschzug Kinzweiler, ein zweiter RTW, zwei Notärzte sowie Kreisbrandmeister Bernd Hollands zur Einsatzstelle aus. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte zwei PKW im Straßengraben vor. Eine Person wurde bereits durch das vorbildliche Verhalten der Ersthelfern vor Ort aus ihrem PKW gerettet. Aus bislang noch unklarer Ursache kollidierten zwei Pkw im Kreuzungsbereich miteinander. Eine Fahrerin wurde schwer verletzt durch die Feuerwehr und Rettungsdienst an der Einsatzstelle erstversorgt und ins Klinikum zur weiteren Behandlung transportiert. Vier weitere Personen, darunter drei Kinder, kamen mit leichte Verletzungen in ein Umliegendes Krankenhaus. Durch die Feuerwehr Eschweiler wurde die Unfallstelle abgesichert, der Brandschutz sichergestellt sowie die Batterie abgeklemmt. Nach dem Eintreffen eines Unfallsachverständigen der Polizei unterstützte die Feuerwehr die Polizei bei der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung. Der Kreuzungsbereich Aachener Straße / Merzbrücker Straße musste für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt werden. Angaben zur Unfallursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden.

Im Einsatz war die hauptamtliche Wache Eschweiler, der Löschzug Kinzweiler, der Rettungsdienst mit 2 Notärzte, Kreisbrandmeister Bernd Hollands sowie die Polizei.

« 1 von 8 »

Einsatzleiter: Paul Velten – Feuerwehr Eschweiler
Quelle: Feuerwehr Eschweiler / M.Weidenfeld – Einsatzdoku.org

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen