Eschweiler: Schwerer Verkehrsunfall auf BAB4

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Eschweiler am Donnerstag gegen 21:25Uhr auf die BAB4 zwischen Eschweiler West und Aachen Kreuz gerufen.

Aus noch unklarer Ursache sind zwei Fahrzeuge kurz nach der Anschlussstelle Eschweiler-West in Fahrtrichtung Aachen miteinander kollidiert. Dabei überschlug sich ein PKW und kam auf dem Dach zum stehen. Mehrere Personen wurden verletzt, die durch den Rettungsdienst sowie einem Notarzt an der Einsatzstelle erstversorgt und dem nahe gelegenen Krankenhaus zugeführt wurden. Durch die Feuerwehr Eschweiler wurde die Unfallstelle abgesichert und ausgeleuchtet, der Brandschutz sichergestellt, die Batterie abgeklemmt, auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen sowie die Fahrbahn gereinigt. Zwei Fahrspuren mussten für die Zeit des Einsatzes gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die BAB-Polizei an der Einsatzstelle Einspurig vorbei geführt. Leider musste man zum wiederholten male Feststellen, das manche Autofahrer extra abbremsen um sich die Einsatzstelle genauer anzuschauen, wodurch es hier zusätzlich zu Verkehrsbehinderungen kam. Die Verunfallten PKWs mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Angaben zur Unfallursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden. Die Autobahnpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz war die hauptamtliche Wache Eschweiler, die Löschzuge aus Stadtmitte, der Rettungsdienst mit Notarzt sowie die Autobahnpolizei.

« 1 von 18 »

Einsatzleiter: Brandrat Axel Johnen – Feuerwehr Eschweiler
Quelle: M.Weidenfeld – Einsatzdoku.org

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen