Eschweiler: Schwerer Verkehrsunfall – Person Eingeklemmt

Am Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Eschweiler gegen 6:47Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Wardener Straße gerufen.

Ein PKW Fahrer ist mit seinem Fahrzeug, aus Richtung Warden kommend, im Kreuzungsbereich Wardener Straße / Auf den Hufen aus noch unklaren Gründen von der Fahrbahn abgekommen, überfuhr den sich dort befindlichen Kreisverkehr, überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer befand sich bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte noch im PKW, war jedoch nicht eingeklemmt. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst wurde eine „patientenorientierte Rettung“ abgestimmt. Hierzu wurden einzelne Türen mittels technischem Rettungsgerät (Schere / Spreizer ) des Fahrzeuges entfernt und der Patient dann schonend aus dem verunfallten PKW herausgeholt. Während der Rettungsmaßnahmen wurde der Fahrer durch den Rettungsdienst in seinem Fahrzeug betreut und anschließend in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus, sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz bis zur Bergung des Fahrzeuges sicher und nahm auslaufende Betriebsstoffe mittels Bindemittel aus. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Kreuzung Wardener Straße / Auf den Hufen zum Teil vollständig gesperrt werden.Kreisbrandmeister Bernd Hollands machte sich vor Ort ein Bild der Lage

Zur Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz war die hauptamtliche Wache, der Löschzug Kinzweiler und Röhe, der Rettungsdienst mit Notarzt, Kreisbrandmeister Bernd Hollands sowie die Polizei.

« 1 von 18 »

Einsatzleiter: Brandrat Axel JohnenFeuerwehr Eschweiler
Quelle: M.Weidenfeld – Einsatzdoku.org / Feuerwehr Eschweiler

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen