Essen: PKW kollidiert mit Straßenbahn

Essen_03Am frühen Nachmittag gegen 14:17Uhr ist ein Opel Corsa auf der Essener Straße mit einer Straßenbahn (Linie 107) der EVAG kollidiert.

Der Kleinwagen wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den Gehweg geschleudert. Die Türen auf der Fahrerseite und die B-Säule waren so stark deformiert, dass der schwerverletzte 73jährige Fahrer des Opels mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden musste. Dazu entfernten die Retter beide Türen, die Heckklappe und das Dach des Fahrzeuges. Während der Maßnahmen betreute ein Notarzt den Mann, der abschließend in eine Klinik transportiert wurde. Die etwa 20 Fahrgäste der Straßenbahn entfernten sich nach Angaben des unverletzten 53jährigen Straßenbahnfahrers selbständig und unverletzt von der Einsatzstelle.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der anschließenden Unfallaufnahme blieb die Essener Straße voll gesperrt, es kam zu Behinderungen im Individualverkehr, die EVAG setzte Busse ein. Die Unfallursache ist noch unklar, die Polizei ermittelt.

« 1 von 2 »

Quelle: Mike Filzen – Pressestelle Feuerwehr Essen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen