Niederlande Bocholtz: Schwerer Verkersunfall A76

VU_02Am Mittwoch kam es gegen 14 : 50Uhr auf der A76 Richtung Heerlen kurz hinter der Grenze zu einem schweren Verkehrsunfall.

Aus bislang unklarer Ursache kam ein LKW mit Gefahrgut von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Nach Angaben der Polizei gab es kleinere Lecks, sodass zuerst eine unbekannte Flüssigkeit in kleinen Mengen austreten konnte. Spezialkräfte untersuchten die Substanz und stellten fest das es sich um Methylmethacrylat handelt. Diese brennbare Flüssigkeit wird unter anderem bei der Herstellung von Kunststoff verwendet. Der Fahrer des belgischen LKWs wurde dabei in seinem Führerhaus eingeklemmt und erlag den schweren Verletzungen. Die A76 wurde durch die Polizei in beiden Richtungen gesperrt. Zwei Tankstellen die sich in der Nähe der Unfallstelle befanden wurden vorsorglich evakuiert.

Die Bergung gestalltete sich schwieriger als gedacht. Die geladene brennbare Flüssigkeit muss komplett aus dem Auflieger ausgepumpt werden. Die Vollsperrung dauerte bis in den Donnerstagnachmittag wodurch der Verkehr Umgeleitet werden musste. Auf der A76, A4 und allen Umgebungsstrecken kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Rückstaus bis zu mehreren Kilometer. Die Unfallursache wird durch die Polizei ermittelt.

« 1 von 2 »

Quelle: M. Taubenheim – Einsatzdoku.org

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen