Iserlohn: Zimmerbrand, Menschenleben in Gefahr

2015-09-17Um 22:34 Uhr wurde die Feuerwehr Iserlohn zu einem Zimmerbrand mit einer vermissten Person in einem Mehrfamilienhaus in der Straße „Am Bülzgraben“ gerufen. Zwei Trupps gingen unter Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in die Wohnung vor. Im weiteren Verlauf des Einsatzes stellte sich heraus, dass der Bewohner sich bereits selbstständig und unverletzt aus der Brandwohnung gerettet hatte. Das Feuer konnte schnell mit einem C-Rohr gelöscht werden. Mit einem Überdrucklüfter wurde die Wohnung vom Rauch befreit. Da die Wohnung durch den Brandschaden zurzeit unbewohnbar ist, wurde das Ordnungsamt zur vorübergehenden Unterbringung der Person verständigt. Im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst und die Löschgruppe Letmathe der Freiwilligen Feuerwehr. Zur Brandursachenermittlung übernahm die Polizei die Einsatzstelle.

Die starken Regenfälle im Laufe des Tages haben nur drei Einsätze wegen überflutete Straßen zur Folge gehabt. An der Lösseler Straße, der Bahnhofstraße und der Straße „Altstadt“ mussten die Kanaleinläufe durch die Feuerwehr gereinigt werden. Danach lief das Wasser wieder ab.

Quelle: Feuerwehr Iserlohn

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen