Langerwehe: Alleinunfall auf der BAB4

Zu einem Verkehrsunfall mit einer Eingeklemmten Person, auf der Bundesautobahn 4 in Fahrtrichtung Köln, wurde die Feuerwehr Langerwehe am Sonntagmorgen gegen 06:08Uhr gerufen.

Aus bislang unklarer Ursache kam ein PKW von der Fahrbahn ab, fuhr in den Böschungsbereich und schleuderte von dort aus wieder auf die Fahrbahn, wo er auf dem Dach liegen blieb. Eine Person wurde vor Eintreffen der Einsatzkräfte mit Hilfe von Ersthelfern aus dem PKW befreit. Diese wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt und einem umliegenden Krankenhaus zugeführt. Der PKW wurden stark beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Durch die Feuerwehr wurden die Unfallstelle abgesichert und ausgeleuchtet, der Brandschutz sichergestellt sowie auslaufende Betriebsmittel ab gestreut und aufgenommen. Der Verkehr wurde einspurig an der Einsatzstelle vorbeigeführt.

Zur genauen Unfallursache wurden die Ermittlungen durch die Polizei aufgenommen.

Im Einsatz waren die Löschgruppen Langerwehe, Geich-Obergeich, Luchem, der Rettungsdienst sowie die BAB-Polizei.

« 1 von 5 »

Quelle: M.Weidefeld – Einsatzdoku.org / Feuerwehr Langerwehe

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen