Langerwehe: Küchenbrand – vier Verletzten Personen

Am Montag wurde die Feuerwehr Langerwehe gegen 16:50Uhr zu einem vermeintlichen Kaminbrand in die Straße Nikolausberg gerufen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde schnell ersichtlich, das es sich nicht um einen Kaminbrand handelte, sondern um einen ausgedehnten Küchenbrand. Sofort wurde durch den Einsatzleiter die Alarmstufe auf BD3 erhöht. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr vor und brachte das Feuer schnell unter Kontrolle. Ein in der Nachbarschaft wohnender feuerwehrangehöriger, konnte bereits vor Eintreffen der Kollegen zwei Personen aus dem stark unter Rauch belastetem Gebäude befreien. Dabei erlitten alle drei eine Rauchgasintoxikation und wurden durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus zugeführt. Ein Weiterer im Einsatzbefindlicher Feuerwehr-Kollege erlitt ebenfalls eine Rauchgasintoxikation und musste ebenfalls zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Mittels Hochleistungslüfter wurde das Gebäude quergelüftet.
Die Polizei hat die ermittelt aufgenommen, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Quelle: Feuerwehr Langerwehe

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen