Langerwehe: Schwerer Verkehrsunfall – BAB4

Am Samstagabend gegen 16:55Uhr kam es auf der BAB4 kurz hinter der Anschlussstelle Langerwehe, in Fahrtrichtung Aachen, zu eine schweren Verkehrsunfall.

Nach ersten Informationen sollte eine Person in seinem Fahrzeug eingeklemmt sein wodurch umgehend die der Löschgruppen Luchem, Langerwehe und Obergeich sowie der Rettungsdienst mit Notarzt alarmiert wurden. Aus Bislang unklarer Ursache kollidierten zwei Fahrzeuge miteinander. Durch die Wucht des Aufpralls, wurden zwei Personen verletzt. Einer davon wurde so schwer Verletzt, sodass gemeinsam mit dem Rettungsdienst eine „patientenorientierte Rettung“ abgestimmt. Hierzu wurden einzelne Türen und das Dach mittels technischem Rettungsgerät (Schere / Spreizer ) des Fahrzeuges entfernt um den Patient dann schonend aus dem verunfallten PKW herauszuholen. Während der Rettungsmaßnahmen wurde er durch den Rettungsdienst und Notarzt im Fahrzeug betreut. Beide Personen wurden nach Erstversorgung an der Unfallstelle einem Umliegendem Krankenhaus zugeführt. Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus, sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz bis zur Bergung des Fahrzeuges sicher. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die BAB4 nur Einspurig befahrbar. Zur Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

« 1 von 3 »

Quelle: Feuerwehr Langerwehe

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen