Langerwehe: Verkehrsunfall auf der Hauptstraße

Am Montagmorgen kam es gegen 7:30Uhr in Langerwehe auf der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall.

Nach Angaben der Polizei, war ein 57-jähriger Autofahrer aus Langerwehe auf der Hauptstraße in Richtung Weisweiler unterwegs. An einem geparkten Pkw wollte er links vorbeifahren. Ihm entgegen kam zu diesem Zeitpunkt eine 49-Jährige aus Langerwehe samt Pkw. Der Mann schätzte die Situation nun so ein, dass der Platz zwischen geparktem Pkw und entgegenkommendem Auto zu eng sei. Er vollzog nach eigenen Angaben eine Vollbremsung und eine Ausweichlenkung, was jedoch nicht verhinderte, dass beide Fahrzeuge zusammenstießen. Das Auto der Frau wurde in Richtung Gehweg geschoben. Ein 36-jähriger Dürener, der dort als Fußgänger unterwegs war, musste sich mit einem Sprung zur Seite aus der Gefahrenzone bringen. Beide Autofahrer wurden durch den Aufprall verletzt und mussten mit RTW in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Sie konnten nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause. Der Fußgänger verließ nach Begutachtung durch die Rettungskräfte die Unfallstelle selbständig. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand zudem Sachschaden an einer Hausfassade sowie am dort angebrachten Regenfallrohr. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle zusammen mit der Polizei ab, stellte den Brandschutz sicher und klemmten die Fahrzeugbatterien ab. Während der Unfallaufnahme durch die Polizei, musste die Hauptstraße komplett gesperrt werden.

Im Einsatz war die Löschgruppe Langerwehe, der Rettungsdienst sowie die Polizei.

« 1 von 3 »

Quelle: Polizei Düren – Pressestelle
Bildquelle: Feuerwehr Langerwehe

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen