Langerwehe: Verkehrunfall mit vier Verletzten

Am Samstag gegen 19.05 Uhr kam es im Ortsteil Merode an der Einmündung Dhorner – und Eifelstraße zu einem Verkehrsunfall, wobei zwei PKW zusammenstießen.

Der 82-jährige Fahrzeugführer aus Merode befuhr die Dhorner Straße in Fahrtrichtung Kreuzung Eifel-/ Kreuzherrenstraße. Nachdem er in die Kreuzung eingefahren war, stieß der auf der vorfahrtsberechtigten Eifelstraße mit dem in Fahrtrichtung Langerwehe fahrenden Pkw des 25-jährigen Mannes aus Eschweiler zusammen. Der Pkw des 82-Jährigen wurde herumgeschleudert und landete am Rechts vorbei Schild auf der mittigen Verkehrsinsel. Der Pkw des jungen Mannes aus Eschweiler wurde in eine angrenzende Hecke geschleudert und hatte das Vorfahrtsschild umgeknickt unter dem Pkw geklemmt. Im Pkw wurden Fahrer- und Beifahrerairbag ausgelöst. Der Fahrer wurde leicht- und der 18-jährige Beifahrer im Pkw des Eschweilers schwerverletzt. Das Seniorenehepaar im Alter von 80 – und 82 Jahren wurde jeweils leicht verletzt. Auch hier hatte sich ein Seitenairbag bei der Kollision geöffnet. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 15000 Euro.

« 1 von 2 »

Quelle: Polizei Düren – Pressestelle / Feuerwehr Langerwehe

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen