Mönchengladbach: Brandgeruch in Mehrfamilienhaus

MG-01Um 11:42 Uhr am Samstag erhielt die Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach einen Notruf einer Mitarbeiterin der Deutschen Post, dass im Flur eines Mehrfamilienhauses Brandgeruch wahrnehmbar sei.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte in der Espenstraße konnte in einer Wohnung im Erdgeschoss Brandgeruch festgestellt werden, der durch angebranntes Essen auf dem Herd ausgelöst worden war. Die Wohnung war leicht verraucht. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht in der Wohnung. Ein Trupp unter Atemschutz nahm den Topf vom Herd und brachte diesen ins Freie. Mit einem Kleinlöschgerät wurde der Inhalt des Topfes abgelöscht. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter quergelüftet. Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III, das Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Mario Valles-Fernandez
Quelle: Feuerwehr Mönchengladbach

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen