Mönchengladbach: Verkehrsunfall BAB52

MGAuf der A52 kam es am Ostersonntag in Fahrtrichtung Roermond zwischen dem AK Neersen und der Anschlussstelle MG Neuwerk zu einem Auffahrunfall zwischen zwei PKW. Die Fahrzeuge kamen nach dem Zusammenstoß auf dem Standstreifen zum Stillstand. Im auffahrenden PKW wurden der Fahrer schwer- und seine Beifahrerin mittelschwer verletzt, im vorausfahrenden Fahrzeug wurden alle 4 Insassen – darunter zwei Kinder auf der Rückbank – leicht verletzt. Fünf Personen wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Mönchengladbach und Krefeld transportiert. Ein weiterer Verletzter begab sich eigenständig in ärztliche Behandlung. Für die Dauer der Rettungsarbeiten musste ein Fahrstreifen in Richtung Roermond gesperrt werden.

Die Autobahnpolizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

 

Einsatz waren die Feuer- und Rettungswachen I und II mit dem Lösch- und Rüstzug, dem Einsatzführungsdienst, drei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug sowie ein weiterer Rettungswagen aus Willich.

Quelle: Feuerwehr Mönchengladbach 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen