Mönchengladbach: Weihnachtsgesteck verraucht Wohnung

MG Symbolbild1Aufmerksame Nachbarn stellten am Freitagmittag Brandgeruch im Treppenraum in einem Mehrfamilienhaus an der Beller Hecke fest und alarmierten die Feuerwehr.

Die Feuerwehr musste sich gewaltsam Zugang zu der Wohnung verschaffen. In der Wohnung hatte ein Weihnachtsgesteck gebrannt und die gesamte Wohnung verraucht. Glücklicherweise hatte sich das Feuer nicht auf die Einrichtung ausgedehnt. Der vorgehende Trupp konnte das Gesteck mit einem Kleinlöschgerät ablöschen und ins Freie bringen. Die Wohnung wurde anschließend mit dem Hochleistungslüfter entraucht. Die Bewohner waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zuhause, so dass es bei Sachschaden blieb.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- & Rettungswache III, ein Löschfahrzeug der Feuer & Rettungswache II, die Einheit Odenkirchen der Freiwilligen Feuerwehr, der Rettungsdienst der Feuerwehr mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.

Quelle: Feuerwehr Mönchengladbach

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen