Simmerath: Schwerer Verkehrsunfall – sechs Verletzte

Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden am Samstag nahe Eicherscheid sechs Personen teils schwer verletzt.

Ein 18jähriger Mann aus Monschau befuhr heute gegen 17:50 Uhr mit seinem Hyundai Getz die L 106 von der Kreuzung „Am Gericht“ in Richtung Eicherscheid. Am Abzweig nach Huppenbroich verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, kam nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegen kommenden VW Bus zusammen, in dem sich fünf Personen befanden: Großeltern, Eltern und die 9jährige Tochter. Der VW Bus stürzte in den Straßengraben und überschlug sich. Während alle Insassen den schwer beschädigten VW Bus selbständig verlassen konnten, wurde der 18Jährige in seinem Wagen eingeklemmt .  Gemeinsam mit dem Rettungsdienst wurde eine „patientenorientierte Rettung“ abgestimmt. Hierzu wurden einzelne Türen und das Dach mittels technischem Rettungsgerät (Schere / Spreizer ) des Fahrzeuges entfernt um den Patienten dann schonend aus dem verunfallten PKW herauszuholen. Während der Rettungsmaßnahmen wurde der Fahrer durch den Rettungsdienst und Notarzt im Fahrzeug betreut und anschließend mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die  Beteiligten leichtverletzten aus dem VW Bus wurden zur weiter Behandlung ebenfalls in umliegende Krankenhäuser gebracht, die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L 106 komplett gesperrt.

Quelle: Polizeipräsidium Aachen / Leitstelle i.A. Scholl, EPHK

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen