Stolberg: Dachstuhlbrand im Nelkenweg

Stol-9692
Datum: 14.06.2012 gegen 14:26 Uhr
Die Feuerwehr Stolberg rückte heute zu einem Dachstuhlbrand im Nelkenweg aus. Bereits auf der Anfahrt erkannte man eine starke Rauchentwicklung. Beim Eintreffen der Wehrkräfte schlugen die Flammen bereits meterhoch aus dem Dach. Da ersten Angaben zur Folge sich noch Personen  im Gebäude aufhalten sollten, wurde die Alarmierungsstufe auf Menschenleben in Gefahr erhöht.

 

Datum: 14.06.2012
  gegen 14.26 Uhr
Stol-9692Stol-9709

 

Die Feuerwehr Stolberg rückte heute zu einem Dachstuhlbrand im Nelkenweg aus. Bereits auf der Anfahrt erkannte man eine starke Rauchentwicklung. Beim Eintreffen der Wehrkräfte schlugen die Flammen bereits meterhoch aus dem Dach. Da ersten Angaben zur Folge sich noch Personen  im Gebäude aufhalten sollten, wurde die Alarmierungsstufe auf Menschenleben in Gefahr erhöht.

Ein Mitarbeiter einer Dachdeckerfirma wurde über die Drehleiter vom Dach gerettet. Bei dem Versuch,  das Feuer mit einem Gartenschlauch zu bekämpfen, zog sich dieser Verbrennungen an den Armen zu. Glücklicherweise befanden sich keine weiteren Personen mehr im Gebäude oder Dachstuhl. Der Verletzte wurde durch den Notarzt behandelt und anschließend dem Krankenhaus zugeführt.

Mit zwei Trupps unter Atemschutz und C-Rohren im Innenangriff sowie einem Wenderohr und zwei C-Rohren im Außenangriff konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Ein Übergreifen der Flammen auf das Nachbargebäude konnte so rechtzeig verhindert werden. Die  ca. 25 Wehr- und Rettungskräfte waren für ca. vier Stunden in diesem Einsatz eingebunden. Vor Ort waren die Löschgruppen Donnerberg, Atsch, Löschgruppe Mitte, Münsterbusch, Rathausgruppe, die hauptamtliche Wache, ein Rettungswagen und der Christoph Europa1. Das Wohnhaus  ist zurzeit nur bedingt bewohnbar.

Zur genauen Brandursache wurden die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei aufgenommen. Für die Dauer des Einsatzes blieb der Nelkenweg komplett gesperrt.

Einsatzleitung:Brandamtsrat Karl Wenn / Feuerwehr Stolberg
Quelle:G. Göttgens – Einsatzdoku.org / Feuerwehr Stolberg
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen