Überörtliche Hilfeleistung in Essen

IMG-20140613-WA0019
 Datum: 13.06.2014 gegen 6:00 Uhr
 

An den Pfingsttagen zog das Sturmtief „Ela“ über die Städteregion und ganz NRW hinweg.
Während die Aufräumarbeiten in Alsdorf noch mehrere Wochen andauern, konnten in weiten Teilen NRWs viele Einsatzstellen noch gar nicht abgearbeitet werden.

Datum: 13.06.2014
  gegen 6:00 Uhr
IMG-20140613-WA0019IMG-20140613-WA0020
 
 

An den Pfingsttagen zog das Sturmtief „Ela“ über die Städteregion und ganz NRW hinweg.

Während die Aufräumarbeiten in Alsdorf noch mehrere Wochen andauern, konnten in weiten Teilen NRWs viele Einsatzstellen noch gar nicht abgearbeitet werden.
Zur Unterstützung der Kräfte in Essen machte sich am heutigen Freitag, 13. Juni 2014, die sogenannte „Bereitschaft 1 der Bezirksregierung Köln“ auf den Weg ins Ruhrgebiet.
Etliche Wehren der Städteregion, der Stadt Aachen sowie des Kreises Heinsberg stellen Mannschaften, Geräte und Fahrzeuge zur Verfügung um den Kameraden in Essen überörtlich zu Hilfe zu eilen.
Gegen 06.00 Uhr sammelten sich die Kräfte an einem Bereitstellungsraum in Eschweiler und begaben sich von dort in Kolonne nach Essen.
Insgesamt umfasst der Konvoi 52 Fahrzeuge und über 150 ehrenamtliche Kräfte.

Wie Bezirksbrandmeister Manfred Savoir mitteilte, handelt es sich hierbei um den ersten Realeinsatz der „Bereitschaft 1 der Bezirksregierung“. Zwar wurde bereits 2013 aufgrund des Hochwassers ein Voralarm für die Bereitschaft 1 ausgelöst, wurde aber nicht mehr abberufen.Die Feuerwehr Alsdorf hat das „Löschfahrzeug Katastrophenschutz“, kurz LF-KatS, mit 9 Mann Besatzung ins Krisengebiet entsandt.Gegen 09.00 Uhr erreichte der Konvoi den zugewiesenen Bereitstellungsraum im Ruhrgebiet. Nach erfolgter Zuweisung der Einsatzabschnitte befinden sich die Kräfte nunmehr im Einsatz.

Quelle:Christoph Simon – Feuerwehr Alsdorf
  

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen