Würselen: Flächenbrand – ein Tatverdächtiger ermittelt

Nachdem es in den letzten Tagen in Linden-Neusen zu mehreren Bränden auf Feldern und im Waldgebiet vom Teuterhof gekommen ist, ermittelt die Aachener Kripo wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Am Donnerstagmorgen hatte es im Feld an der Endstraße wiederholt gebrannt. Mehrere Zeugen verfolgten daraufhin einen Tatverdächtigen, der ihnen schon Tage zuvor bei den Bränden aufgefallen war, und riefen die Polizei. Die suchte den Mann zuhause im Ortsteil Hoengen auf und nahm ihn zur Vernehmung mit. Der 57-Jährige ist dringend tatverdächtig, insgesamt fünf Brände in den letzten Tagen gelegt zu haben. Er bestreitet die Taten. Von vorsätzlicher Brandstiftung gehen die Ermittler auch bei dem Waldbrand am Teuterhof aus. Dort hatte gestern Morgen gleichzeitig an mehreren Stellen gebrannt. Die Feuerwehr konnte durch ihren Einsatz Schlimmeres verhindern. Hier gibt es bislang kei-nerlei Hinweise auf den oder die Täter.

Quelle: Polizei Aachen – Pressestelle

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen