Würselen: Kellerbrand

Kellerbrand_01Gegen 16.45 Uhr am Samstag wurde die Wehr zu einem Kellerbrand in die Buschstraße in Broichweiden gerufen.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang dichter Rauch aus dem Einfamilienhaus. Die Bewohner –darunter waren auch zwei Kleinkinder- waren durch einen Rauchwarnmelder aufgeschreckt und hatten das Wohnhaus bereits unversehrt verlassen. Unverzüglich ging ein mit Atemschutzgeräten ausgerüsteter Trupp in den Keller vor. Das Feuer konnte in der Waschküche lokalisiert werden. Dort waren eine Waschmaschine und ein Wäschetrockner in Brand geraten. Dank des raschen Eingreifens der Wehr konnte ein Übergreifen auf weiteres Inventar verhindert werden. Mit einem Überdrucklüfter wurde das Wohnhaus entraucht. Nach rund 90 Minuten war der Einsatz der Löschzüge Broichweiden und Würselen-Mitte sowie der hauptamtlichen Feuerwache beendet. Verletzt wurde niemand.

« 1 von 4 »

Quelle: Ralf Jüsgens – Beauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen