Würselen: Verkehrsunfall BAB44

Würselen_01Am Samstagnachmittag gegen 13.40 Uhr wurde ein Unfall auf der Autobahn 44 kurz hinter der Auffahrt Broichweiden in Richtung Alsdorf gemeldet.

Aus ungeklärter Ursache geriet ein Sportwagen auf den Seitenstreifen und touchierte die Leitplanke. Nach mehreren Überschlägen blieb das Gefährt auf dem Dach liegen. Die beiden Insassen blieben glücklicherweise unverletzt. Wehrleute des Löschzuges Broichweiden sicherten die Unfallstelle und streuten großflächig ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten ab. Während der Bergungsarbeiten war die Autobahn nur einspurig befahrbar. Dies führte zu einem Stau bis ins Autobahnkreuz Aachen.

Zuvor rückte die Freiwillige Feuerwehr Würselen zu einem Sturmeinsatz und einem Verkehrsunfall mit zwei PKWs aus. Um 08.09 Uhr meldeten Passanten einen maroden Baum, der aufgrund der heftigen Sturmböen auf die Fahrbahn an der Kohlscheider Straße zu fallen drohte. Nachdem die Straße zwischen dem Kreisverkehr Pley und der Wurmbrücke gesperrt war, wurde der Baum über die Drehleiter abgetragen. Nach einer knappen Stunde war der Einsatz der hauptamtlichen Wache beendet und der Verkehr konnte wieder fließen. Zu einem Verkehrsunfall mit zwei PKW auf der Landstraße 223 in Höhe Birk wurde die Wehr um 12.43 Uhr alarmiert. Bei dem Zusammenstoß wurden zwei Personen verletzt. Die Kräfte der Wache sicherten die Unfallstelle und streuten ausgetretene Betriebsmittel ab.

« 1 von 4 »

Quelle: Ralf Jüsgens – Beauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen