Würselen: VU im Kreuzungsbereich höhe Aquana

Am Sonntag gegen 11:45Uhr wurde die Feuerwehr Würselen zu einem Verkehrsunfall, zwischen zwei Fahrzeugen, im Kreuzungsbereich der K30 höhe Aquana gerufen.

Nach Angaben der Polizei, wollte ein 30 Jahre alter niederländischer Fahrzeugführer mit seinem Pkw Daihatsu von der K30 nach links zum Schwimmbad „Aquana“ abbiegen. Dabei übersah er einen gleichaltrigen Aachener, der ihm mit einem Pkw Audi entgegen kam. Bei dem Zusammenstoß im Kreuzungsbereich wurden alle vier Insassen im Daihatsu, davon zwei Kinder im Fond, leichtverletzt. Der Audi-Fahrer blieb unverletzt. Die Feuerwehr nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf und stellte den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher. Zeitweise musste der Kreuzungsbereich gesperrt werden. Die Verunfallten PKWs mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 17.000€.

Vor Ort waren die Hauptamtliche Wache aus Würselen, der Rettungsdienst sowie die Polizei.

Quelle: M.Weidenfeld – Einsatzdoku.org / Polizei Aachen Pressestelle

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen