Würselen: Wohnungsbrand in der Nordstraße

Zu einem Zimmerbrand wurde die Feuerwehr Würselen am Sonntag in die Nordstraße gerufen. Durch mehrere Rauchmelder war der Vermieter im Erdgeschoss auf das Feuer im ersten Obergeschoss aufmerksam geworden. Die Bewohner dieser Wohnung waren nicht anwesend. Unverzüglich gingen zwei Trupps mit Atemschutzgeräten ausgerüstet über das Treppenhaus vor. Schnell war der Brand in der Küche lokalisiert und gelöscht. Eine Spülmaschine hatte Feuer gefangen. Der Vermieter wurde wegen eingeatmeter Brandgase vorsorglich von einem Notarzt vor Ort untersucht. Eine weitere Behandlung in einem Krankenhaus war glücklicherweise nicht erforderlich. Während das Zweifamilienhaus mit einem Überdrucklüfter entraucht wurde, untersuchten weitere Wehrleute die betroffene Wohnung mit der Wärmebildkamera nach Brandnestern.

Insgesamt waren 20 Kräfte der hauptamtlichen Wache und des Löschzuges Würselen-Mitte eine Stunde im Einsatz.

Bereits am Samstagmittag streuten Kräfte der Wache und des Löschzuges Bardenberg eine größere Ölspur „An Mühlenhaus“ in Richtung „Pley“ ab.

Einsatzleitung: Hauptbrandmeister Kurt Jansen / HW – Würselen
Quelle: Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit R. Jüsgens

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen